Einkaufskorb
???ACCE_Region_Wish_List_Content???
Keine Artikel auf dem Merkzettel

Store auswählen

United States (USD) European Union (Euros) United Kingdom (GBP) Francais (Euros) Italiano (Euros) Germany (Euros) Japan (YEN) 中国 (亚洲)

Was ist der Unterschied zwischen
DDR2 und DDR3?

DDR3 ist die Nachfolge-Arbeitsspeichertechnologie von DDR2.

Zwischen DDR2- und DDR3-Modulen gibt es einige Unterschiede:

DDR3 ist zu DDR2 nicht abwärtskompatibel.

Zwar verfügen beide Modultypen über die gleiche Anzahl an Kontakten, die Einkerbungen auf der Leiterplatine befinden sich jedoch an unterschiedlichen Positionen. Ein DDR3-Modul lässt sich nicht in einem DDR2-Speichersockel unterbringen und umgekehrt.

DDR3-Module verbrauchen weniger Strom.

DDR3-Module werden mit 1,5 V betrieben, während DDR2-Module mit 1,8 V betrieben werden. Die geringere Spannung bei DDR3-Modulen führt zu einem geringeren Stromverbrauch und einer höheren Energieeffizienz bei vergleichbarer Geschwindigkeit.

Die DDR3-Technologie ist schneller.

Aus Sicht der Geschwindigkeit (oder Frequenz) setzt DDR3 dort an, wo DDR2 aufgehört. DDR2-Arbeitsspeicher nach „JEDEC-Standard“ erreichen meist bis zu 800 MHz, was auch der Geschwindigkeit der ersten DDR3-Module entspricht, die im Jahr 2007 auf den Markt kamen. Die aktuellen DDR3-Speicher erreichen bis zu 1.866 MHz; mit den Hochleistungs-DDR3-Modulen (Crucial Ballistix) lassen sich sogar Geschwindigkeiten von über 2.100 MHz erzielen.

Jetzt kaufen
Passende Upgrades finden

Crucial Advisor-Tool
Wenn Sie Hersteller, Produktreihe und Modell Ihres Computers kennen, dann verwenden Sie dieses Tool.

Crucial System-Scanner
Wenn Sie Hersteller, Produktreihe und Modell Ihres Computers nicht kennen, dann verwenden Sie dieses Tool.